TM in Zella-Mehlis und Greiz

Thüringenmeisterschaften in Zella-Mehlis und Greiz

Greiz – Gleich zum Beginn des Kalenderjahres werden jährlich die Thüringenmeisterschaften ausgetragen. Während am vergangenen Samstag in Zella-Mehlis die Titel bei den Männern, sowie der A-, B- und C-Jugend im Freistil vergeben wurden, kämpfen am kommenden Samstag in Greiz die Ringer der Altersklassen Männer, A-, B-, C- und D-Jugend im griechisch-römischen Stil um Titel und Medaillen. Da die Meisterschaften 'offen' ausgeschrieben wurden, können auch Athleten aus anderen Bundesländern an den Titelkämpfen teilnehmen.

Insgesamt kamen 117 Freistilringer nach Zella-Mehlis, die für gutklassige Kämpfe sorgten. Das größte Teilnehmerfeld stellte mit 21 Ringern Gastgeber AVJC Zella-Mehlis, die Schützlinge um Trainer Andre Schedler gewannen mit insgesamt 4 Titeln, 5 Silber- und 4 Bronzemedaillen auch die Vereinswertung mit 83 Punkten. Knapp dahinter rangierten die Freistilspezialisten des RSV Rotation Greiz, die 17 Ringer auf die mit 17 Athleten nach Zella-Mehlis gereist waren und dort 7 Titel, 5 Mal Silber- und 2 Bronzemedaillen erkämpften. Mit 79 Zählern rangierte der RSV Rotation auf Rang zwei der Vereinswertung.

Auf Rang drei katapultierte sich der KSC Motor Jena, 6 Titel, sowie jeweils 3 Mal Silber und Bronze bedeuteten für die Saalestädter 63 Punkte. Auf den weiteren Plätzen folgten Apolda, Artern und der SV Sömmerda im Feld der insgesamt 19 anwesenden Vereinen.

Allein die Hälfte seiner Punkte holte der KSC Motor Jena bei den Männern. Serienmeister Mario Koch (70 kg) und Alexander Gilewitsch (97 kg) gewannen in ihren Gewichtsklassen, Slava Popov unterlag gegen Mario Koch, holte damit Silber und auch Drin Abdullahu (65 kg) beendete die Kämpfe in seiner Gewichtsklasse auf dem Silberrang. Bastian Koppe (74 kg) und Visar Kaciu (86 kg) holten Bronze, damit kämpften sich alle Ringer des KSC Motor Jena aus dem Männerbereich auf das Siegerpodium.
Der RSV Rotation glänzte bei den Männern vor allem in den unteren Gewichtsklassen, wo Abdul Galamatov (65 kg) und Dustin Nürnberger (61 kg) Titelträger 2017 wurden. Die übrigen Titel bei den Männern gewannen Rene Seydewitz (74 kg/SV Sömmerda), Dennis Glok (86 kg/KSV Taisersdorf) und Max Leipold vom gastgebenden AV JC Zella-Mehlis, der im Limit bis 125 kg konkurrenzlos war.

Im Nachwuchsbereich ließen vor allem die jungen Ringer des AV JC Zella-Mehlis die Muskeln spielen, die bei den A-Jugendlichen in der Vereinswertung an der Spitze standen. In der gleiche Altersklasse überraschte der KSV Apolda mit 3 Titelgewinnen und zweimal Silber. Bei den B- und C-Jugendlichen lagen die Youngster des RSV Rotation Greiz vor den Gastgebern.

Am kommenden Samstag haben die Ringer des RSV Rotation Greiz Heimvorteil, wenn es ab 10 Uhr in der Sporthalle an der Eisbahn erneut um Thüringenmeisterschaften geht dann allerdings im griechisch-römischen Stil.

Jörg Richter


Statistik: Offene Thüringer Meisterschaft in Zella-Mehlis, ab 14.01.2017

Ergebnis: Männer ,
61 kg: 1. Dustin Nürnberger (RSV Rotation Greiz), 2. Jan Gabor Leuthold (AC Germania Artern), 3. Dalgatov Temirlan  (RSV Rotation  Greiz).
65 kg: 1. Abdul Galamatov (RSV Rotation Greiz), 2. Drin Abdullahu (KSC Motor Jena), 3. Patrick Ortmann (SV Sömmerda), 4. Hassan Karacha (SV Fortuna Pößneck), 5. Hasan Sherzad (AC Germania Artern), 6. Alireza Jalaein Ghane (SV Sondershausen).
70 kg: 1. Mario Koch (KSC Motor Jena), 2. Slava Popov (KSC Motor Jena).
74 kg: 1. René Seydewitz (SV Sömmerda), 2. Pascal Göbel  (AC Germania Artern), 3. Bastian Koppe  (KSC Motor Jena), 4. Andre Hötzel (JK 03 Albrechts), 5. Ron Watzek (RSV Rotation  Greiz), 6. Max Dietzmann (AV JK Conc. Zella-Mehlis).
86 kg: 1. Dennis Glok (KSV Taisersdorf), 2. Sebastian Truthän (JK 03 Albrechts), 3. Visar Kaciu (KSC Motor Jena), 4. Mirwais Ghanbari (ZSG Walterhausen ), 5. Hamsat Jushaev (RSV Rotation  Greiz).
97 kg: 1. Alexander Gilewitsch (KSC Motor Jena), 2. Philipp Liesegang (SV Sömmerda).
125 kg: 1. Max Leipold (AV JK Conc. Zella-Mehlis).


Ergebnis: A-Jugend ,
42 kg: 1. Schalawdi Sokujew (KSC - Apolda ), 2. Jens Axmann (FRV Tenneberg Waltershausen).
50 kg: 1. Fareed Ullan Shekhamamad (ZSG Walterhausen ).
54 kg: 1. Abdul - Rafar Ahmadi (KSC - Apolda ), 2. Rasul Galamatov (RSV Rotation  Greiz), 3. Nico Döll (PSV Erfurt), 4. Marc Gröning (AV JK Conc. Zella-Mehlis), 5. Jonas Sauerteig (AV JK Conc. Zella-Mehlis), 6. Helan Becker  (PSV Erfurt).
58 kg: 1. Haydar Afshar (KSC - Apolda ), 2. Ersan Hameli (KSC - Apolda ), 3. Narek Grigoryan (SV Sömmerda), 4. Niklas Hentschke (AV JK Conc. Zella-Mehlis).
63 kg: 1. Hassan Ismael (KSC Motor Jena), 2. Konstantin Brandt (AV JK Conc. Zella-Mehlis), 3. Otto Madejczyk (KSC Motor Jena), 4. Phillip Hofmeister (AV JK Conc. Zella-Mehlis), 5. Ole Getschmann (AC Germania Artern), 6. Robert Kohlmann (SV Sömmerda).
69 kg: 1. Alexander Lehmann (AC Germania Artern), 2. Lucas Kahnt (RSV Rotation  Greiz), 3. Farad Sayid (AV JK Conc. Zella-Mehlis), 4. Sascha Halm (SV Sömmerda), 5. Dustin Richter (AV JK Conc. Zella-Mehlis), 6. Michel Rietzscher (AV JK Conc. Zella-Mehlis).
76 kg: 1. Zekrullah Haydary (ZSG Walterhausen ), 2. Bleon Hameli (KSC - Apolda ), 3. Tom Reuß (AV JK Conc. Zella-Mehlis), 4. Danil Schmidt (SV Altenburg).
85 kg: 1. Friedrich Hartmann (KSC Motor Jena), 2. Kazbek Sibekov (SV Altenburg), 3. Thorben Hoffmann (SV Fortuna Pößneck).
100 kg: 1. Johannes Krause (RSV Rotation  Greiz), 2. Anthony Fink (AV JK Conc. Zella-Mehlis), 3. Nils Mann (AV JK Conc. Zella-Mehlis).


Ergebnis: C-Jugend ,
25 kg: 1. Francis Richter (AV JK Conc. Zella-Mehlis).
27 kg: 1. John-Luca Koch (KSC Motor Jena), 2. David Engelmann  (ASV Bad Salzungen ), 3. Jarmo Becker  (PSV Erfurt).
29 kg: 1. David Barth (SG Drei Gleichen Mühlberg), 2. Raphael Trautwein (AV JK Conc. Zella-Mehlis).
31 kg: 1. Pascal Hessel (RSV Rotation  Greiz), 2. Friedrich Weisheit (FRV Tenneberg Waltershausen), 3. Landolf Pirrhs (PSV Erfurt), 4. Niclas Hoppe (SV Sömmerda).
34 kg: 1. Shaid Jushaev (RSV Rotation  Greiz), 2. Pascal Filla (AC Germania Artern), 3. Gustav Rümmler (KSC - Apolda ), 4. Nodimi Behrami  (AC Germania Artern), 5. Piet Niemandt (KSC - Apolda ).
38 kg: 1. Max Neubert (AC Germania Artern), 2. Jan Madejczyk (SC Unterföhring), 3. Marko Krüger (AC Germania Artern), 4. Sean-Luca Hack (AV JK Conc. Zella-Mehlis), 5. Noah Straka (SV Fortuna Pößneck).
42 kg: 1. Finn Zipfel (RSV Rotation  Greiz), 2. Jamshid Jameh (RSV Rotation  Greiz), 3. Jan Schubert (SV Fortuna Pößneck).
46 kg: 1. Philipp Welsch (ASV Bad Salzungen ), 2. Lasse Kohlhoff (KSC Motor Jena), 3. Emil Kanatov (ASV Bad Salzungen ).
59 kg: 1. Erik Steiger (AV JK Conc. Zella-Mehlis), 2. Robin Renz (RSV 09 Heldrungen).

Ergebnis: B-Jugend ,
34 kg: 1. Ibrahim Galamatov (RSV Rotation  Greiz), 2. Niklas Wiedemann (RSV Rotation  Greiz).
38 kg: 1. Lucas Hanke (RSV Rotation  Greiz), 2. Malte Guthmann (KSC - Apolda ), 3. Tom Wacker (SV Sömmerda), 4. Alexander Stark (RSV Rotation  Greiz), 5. Ali Aminow (KSC - Apolda ), 6. Julien Hoffmann (SV Sondershausen).
42 kg: 1. Alexander Baum (KSC Motor Jena), 2. Florian Hofmeister (AV JK Conc. Zella-Mehlis), 3. Sheyh Jushaev (RSV Rotation  Greiz), 4. Jannik Müller (PSV Erfurt).
46 kg: 1. Sarmad Ahmad (SV Altenburg).
50 kg: 1. Ramsan Sokujew (KSC - Apolda ), 2. Adam Heilmann (SV Altenburg), 3. Tristan Morgan Herzog (SV Sondershausen), 4. Niklas Wendel (RSV Rotation  Greiz), 5. Kantemir Sibekov (SV Altenburg), 6. Mansoori Baktash (RSV 09 Heldrungen).
54 kg: 1. Theo Hempel (AV JK Conc. Zella-Mehlis), 2. Maximilian Böttger (RSV Rotation  Greiz), 3. Max Wieland (AV JK Conc. Zella-Mehlis), 4. Leon Georgi (PSV Erfurt).
69 kg: 1. Nori Opiela (SV Altenburg), 2. Cedrik Dellit (AV JK Conc. Zella-Mehlis), 3. Leon Schäfer (SV Fortuna Pößneck).
76 kg: 1. Pascal Trenkmann (SV Sondershausen).


jr.

Strukturelle Veränderungen im TRV

Thüringer Ringer – Verband e.V.

Information des Vorstandes des Thüringer Ringer – Verbandes e.V.

Mit Wirkung vom 01. Januar 2017 gibt es im Thüringer Ringer – Verband e.V. strukturelle Veränderungen im hauptamtlichen Bereich.
Winfried Wundersee ist ab 01.Januar 2017 im LSB-Thüringen als Mitarbeiter im Referat Leistungssport angestellt. Im Thüringer Ringer – Verband e.V. ist er als Sportkoordinator eingesetzt. Dafür ist er einmal in der Woche,  schwerpunktmäßig am Mittwoch, in Jena im Büro.
Als Landestrainer Ringen wird Hartmut Reich ab 01.Januar 2017 berufen. Er ist hauptverantwortlich für die Betreuung der Sportlerinnen / Sportler am Sportgymnasium Jena  von der 10. Klasse bis zum Abitur.
Kay Taubert ist als Stützpunkttrainer am LLZ-Jena eingesetzt. Hauptverantwortlich ist er für die Betreuung der Sportlerinnen/Sportler der 7. bis 10. Klasse  des Sportgymnasiums sowie für die Sichtung/Aufnahme von Sportlerinnen/Sportlern ans Sportgymnasium Jena.

Vorstand des TRV e.V.

Neue Ausschreibungen online

Hier geht es zu den Ausschreibungen der offenen Thüringer Meisterschaften der Männer und Jugend und der offenen Mitteldeutschen Meisterschaft der weiblichen Schüler/Jugend und Frauen.

 

 

Verbandstag in Erfurt

Thüringer Ringer – Verband e.V.

Werte Sportfreunde des TRV e.V.
am Mittwoch, den 24.05.2017 führt  der  Thüringer Ringer – Verband e.V. seinen  9.Verbandstag in Erfurt durch. Beginn : 18.00 Uhr.
Die Vereinsfunktionäre des TRV e.V. bitte diesen Termin fest einplanen.
Die Einladung mit Tagesordnung und Wahlordnung wird rechtzeitig, bis April 2017, an die Vereine gehen.
Jeder Verein hat entsprechend seines Delegiertenschlüssels mit Vertretern am Verbandstag teilzunehmen,  wir verweisen auf die Finanz- und Gebührenordnung  des TRV e.V. auf § 18 Ordnungsgebühren bei nicht Teilnahme von Vereinen.

Vereinswertung 2016

Thüringer Ringer – Verband e.V.

Auswertung der Vereinswertung für das Wettkampfjahr 2016 im Nachwuchsbereich

Im Jahr 2016 wurde der Vereinswettbewerb im Nachwuchsbereich wieder nach  festgelegten Kriterien durchgeführt. Die Trainerkommission sowie die Jugendkommission des TRV hat dazu 18 Kriterien festgelegt. Die Kriterien haben eine bestimmte Wertigkeit, die in ein Punktsystem eingeordnet werden.  Der Verein mit den meisten Punkten gewinnt.  
Die Auszeichnung an die Vereine wird zur ersten Thüringer Meisterschaft 2017 am 14. Januar in Zella – Mehlis vorgenommen. Die ersten sechs platzierten Vereine erhalten eine Geldprämie für ihre Nachwuchsarbeit.
Gewonnen hat die Vereinswertung 2016 :
1. RSV Rotation Greiz
2. AV Jgd./Con. Zella-Mehlis
3. KSC Deutsche Eiche Apolda
4. SV Sömmerda
5. KSC Motor Jena   und
6. SV Fortuna Pößneck.
Dazu unseren Glückwunsch

Winfried Wundersee